Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Applikation (f)

Dekorative Ergänzung eines Gewebes, ausgeführt durch Aufnähen oder Aufkleben eines weiteren, oft bunten Stückes eines Gewebes, Gestrickes oder Leder auf die Grundtextilie unterschiedlicher Art. Auf diese Weise entstehen die verschiedensten einfachen, jedoch auch komplizierteren plastischen Motive. Die A. kann auch mit einer Stickerei kombiniert werden. Applikationsarbeiten waren insbesondere bei Bekleidungsstücken der Renaissance beliebt, wurden jedoch bereits als dekorative Motive der Bekleidung von Kopten bekannt.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design