Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Doppelzwirn (m)

Dieses Garn entsteht durch die Verdrehung von zwei oder mehreren gestreckten Fäden oder Einfachgarnen beim Nachzwirnen auf z.B. Ringspinnmaschinen. Die Drehung erfolgt auf einer Spinnmaschine, wo die Einzelfäden zu einem Zwirn zusammengedreht werden. Entsprechend der Anzahl der Einzelfäden, aus denen der Zwirn besteht, wird er als Zweifachzwirn, Dreifachzwirn, usw. bezeichnet. Im Gegensatz zu einstufigen Zwirnen werden mehrstufige Zwirne in mehreren Spinnprozessen hergestellt. Doppelzwirne können mit einer Z-Drehung hergestellt werden – glatte Zwirnung oder als texturierte Garne in verschiedenen Farben oder Bauschigkeiten.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design