Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Faden (m), Garn (n), Zwirn (m)

Es gibt eine Vielzahl von Garnen, die die Herstellung unterschiedlicher Muster zulassen. So können glatte oder geformte Seiden mit Fasergarnen in zwei oder mehr Farben und mehrere Fäden aus unterschiedlichen Materialien verbunden werden. Umwickelte Garne sind meistens eine Kombination aus einem Seidenkern, der mit Naturfasern oder ihren Mischungen mit Synthetikgarnen umwickelt ist. Dieses festere Material hat bessere hygienische Eigenschaften und einen verbesserten Griff. Ein Beispiel ist der Gummifaden, der mit Baumwolle umwickelt ist. Die Umwicklung schützt den Gummifaden und begrenzt die Elastizität. Elastomere genauso wie Polyurethanfasern sind umwickelt. Sie erlauben die Herstellung von sehr elastischen, weichen und leichten Stoffen.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design