Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Fehler (3)

Abstehender Bereich – partieller Bekleidungsfehler infolge der Körperrundungen. Nahtkräuseln – partieller Bekleidungsfehler entlang einer Naht, der sich durch Stoffkräuselungen zeigt. Nahtfehler – unerwünschtes Loch entlang einer Naht bei einem Kleidungsstück durch einen Fadenbruch oder Fehlstiche. Gestürztes Teil – bei Stoffen mit einem Strich wurde ein Schnittteil in die entgegengesetzte Richtung zu den übrigen Teilen zugeschitten. Fehlstich – nicht verbundener Stich oder Stiche in einer Naht. Krummer Stich – ein Stich weicht von der geraden Stichlinie ab. Krummer Nahtverlauf – einige Stiche weichen von der geraden Nahtlinie ab. Die Naht verläuft in einem ungleichmäßigen Abstand zur Kante. Mangelhafte Fadenspannung – Stiche, die mit einer fehlerhaften Spannung genäht wurden. Nahtschiebeverhalten – unter Zugbelastung quer zur Naht werden die Kett- und Schussfäden an dieser Stelle aus dem Gewebeverbund herausgezogen. Ausgezogene Naht – die Naht wurde beim Nähen oder Bügeln in die Länge gezogen. Brandstelle – an einer Stelle wurde die Farbe, die Haare, die Festigkeit oder andere Eigenschaften des Stoffes durch Einwirkung von zu großer Hitze beim Bügeln beschädigt. Ungebügelter Bereich – ein Teil eines Kleidungsstückes wurde während der Produktion oder beim Endbügeln nicht ausreichend gepresst bzw. gebügelt. Nahtabdruck – Fehler, der beim Bügeln mit zu großem Druck entsteht. Die Nahtzugabenbreite ist auf der rechte Warenseite sichtbar. Bügelglanz – Glanz auf dem Stoff, der entsteht, wenn der Stoff zu heiß oder zu lang gebügelt wird. Schrägverzug am Hosensaum – ein Fehler am Hosensaum in Form von kleinen vertikalen Falten. Welliger Saum – Kräuselungen und kleine Fältchen entlang der Saumnaht. Stoffkräuseln entlang einem Tascheneingriff – Fehler in Form von schrägen Falten entlang eines Tascheneingriffs, da die Tasche zu straff ein- oder aufgenäht wurde. Aufspringen der Hosenbundfalten – Passformfehler, da die Bundfalten nach außen drehen. Eindrehen der Hosenbundfalten – Passformfehler, da die Bundfalten nach innen drehen. Faltenbildung im Schrittbereich (cat face) – Passformfehler, wenn sich im Schritt auf Hüfthöhe Falten bilden. Faltenbildung im Rücken unter dem Kragen (Rückenteil „schlüpft hoch“)– Passformfehler bei Jacken oder Oberteilen, wenn sich im Rückenteil parallel zur Krageneinsatznaht Querfalten bilden. Faltenbildung im hinteren Armlochbereich – Passformfehler, wenn sich im Rückenteil Kräuselungen von der Ärmeleinsatznaht seitwärts in Richtung Schulterblatt bilden. Faltenbildung im Vorderteil ausgehend von der Knopfleiste – Passformfehler bei einem eng anliegenden Kleidungsstück, wenn es über den Hüften, dem Bauch oder im Brustbereich „spannt“, da es zu eng ist. Faltenbildung des Vorderärmels im Unterarmbereich – Passformfehler, wenn sich Kräuselungen im Vorderärmel in der Nähe der Achselhöhle bilden. Abstehender Kragen – Passformfehler an Mänteln mit einem Umfallkragen. Er entsteht, wenn der Halsausschnitt zu eng bzw. die Kragenansatznaht zu lang ist. Ärmel drehen nach vorne – Passformfehler an einem Kleidungsstück mit eindrehenden Ärmeln und sich dadurch seitlich Querfalten im Rücken und meist auch Kräuselungen im Brustbereich bilden. Ärmel dreht nach hinten- Passformfehler an einem Kleidungsstück mit eindrehenden Ärmeln und sich dadurch seitlich Querfalten im Brustbereich und meist auch Kräuselungen im Rücken bilden. Aufspringende Falte – Passformfehler an einem Kleidungsstück mit unerwünschter Öffnung der Falte. Vergleiche mit „flach anliegende Falte“.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design