Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Hosenmaterial (n)

Das Hosenmaterial hat eine glatte oder fein strukturierte Oberfläche und ist am häufigsten aus einem wollartigen Gewebe - aus einem Kammgarn aus 100 % Wolle oder aus einer Materialmischung 45 % Wolle und 55 % Polyesterfasern oder 70 % Polyesterfasern und 30 % Viskosestapelfasern, aber auch aus einem baumwollartigen Gewebe aus 100%iger Baumwolle oder einem Mischgarn aus Baumwolle und Polyesterfasern hergestellt. Das H. pflegt am häufigsten einfarbig oder in einer modischen Melangeausführung, gestreift oder kleingemustert zu sein. Zu den meist verwendeten gehören: Flanell, Köper, Serge, Struck, Gabardine, Cord, Covercoat, Tweed und Denim. Einen neuen Typ repräsentiert ein x dehnbares Material, bei dem die Dehnbarkeit entweder in Längs- oder in Querrichtung genützt wird. In speziellen Bindungsarten und Materialzusammensetzungen wird ein gestreiftes (Jacket) Gewebe für Gesellschaftsanzüge, aus Streichgarnen ein Gewebe für Sporthosen hergestellt.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design