Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Knitterfestausrüstung (f)

Die Knitterfestausrüstung wird bei Geweben verwendet, die aus regenerierten Cellulosefasern oder Modalfasern, evtl. deren Mischungen mit Wolle oder mit Polyesterspinnfasern zwecks Verbesserung der elastischen Eigenschaften der Fasern hergestellt werden. Für auf diese Weise ausgerüstete Fasern ist ihr rasches Rückerholungsvermögen und ihre Fähigkeit, Falten nicht nur während des Tragens, sondern auch nach der Wäsche auszugleichen, kennzeichnend. Bei diesem Ausrüstungsverfahren wird die Hochtemperaturvernetzung in trockenem Zustand genutzt, wobei das Ausrüstungsverfahren selbst aus folgenden Grundbehandlungen besteht: der Imprägnierung des Materials, dem Trocknen und der Hochtemperaturbehandlung. Als Vernetzungsmittel werden wasserlösliche Aminoplaste, insbesondere des Harnstoff-Formaldehydtyps eingesetzt.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design