Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Mode (f) der Rokokozeit

Für den Bekleidungsstil in der Zeit des Rokokos (1730 bis 1789) waren die Vielseitigkeit, Asymmetrie, die feinen Details und die Leichtigkeit, das heisst die gekünstelte Schönheit, kennzeichnend, was darüber hinaus die verwendeten Gewebe betonten. Am häufigsten wurden für die Damen- und Herrenbekleidung Satin, das Atlasgewebe, Brokate und Spitzen, vorwiegend in Pastellfarben, verwendet. Die Damenbekleidung bestand aus einem Leibchen mit einem tiefen Ausschnitt und schmalen Ärmeln, die mit einer Kaskade aus Spitzen und Posamenten verziert waren. Der Grundriss des kegelförmigen Rockes war ursprünglich kreisförmig, in der späteren Zeit oval. Dieser Rock, die Krinoline, armiert mit Fischbein- oder Metallkreisen, repräsentierte eine charakteristische Bekleidung dieser Zeitepoche. Das zierliche Leibchen kontrastierte stark mit dem robusten Rock. An Bedeutung gewann die Wäsche. Eine wichtige Domäne waren die Frisuren und Accessoires, bei denen der Fächer, die Handschuhe und der Muff nicht fehlen durften. Die Bekleidung der Männer war ebenfalls dekorativ und weiblich mit einer Vielzahl an Krausen, Spitzen und Bändern. Die Weste war kurz, ebenso die Ärmel. Die Hosen waren knielang und wurden zu weissen Strümpfen getragen. Später wurde die Herrenbekleidung etwas einfacher und befreite sich von den Spitzen und Rüschen. Aus dem an den Seiten versteiften Rock entwickelte sich der Frack, der zum Grundbestandteil der Herrenbekleidung wurde.



vergrößern


Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design