Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Naturfaser (f)

Die Naturfaser ist eine verspinnbare Textilfaser aus Naturpolymeren pflanzlicher oder tierischer Herkunft. Die Naturfasern unterteilen sich in pflanzliche, tierische und anorganische (mineralische) Fasern. Die pflanzliche Naturfaser besteht aus langestreckten pflanzlichen Zellen, deren Basis die Cellulose bildet. Zu den bekanntesten pflanzlichen Naturfasern gehört die Baumwolle und der Flachs. Der Gruppe der Naturfasern tierischen Ursprungs, dessen Basis das Keratin, d.h. die Harnmasse bildet, gehören verschiedene Arten tierischer Haare, die Schafwolle und die verspinnbaren Fasern an, die von den Drüsensekreten mancher Spinnerraupen (Naturseide) gebildet werden. Asbest ist eine mineralische Faser.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design