Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Pelerine (f)

Loses, ärmelloses herabflie(endes Bekleidungsstück ohne Taschen, üblicherweise mit Durchgrifflöchern. Mit Rücksicht auf ihren losen Schnitt bildet sie glockenartige Falten. Die Pelerine kann lang oder kurz sein. Wird als Uniform verwendet, dient jedoch auch als ein Bestandteil der Abendgarderobe und wird anstatt des Mantels als ein modisches Bekleidungsstück getragen. Die Pelerine war ursprünglich ein ärmelloser Umhang, der von den Pilgern getragen wurde. Die Bezeichnung wurde vom Französischem pelerin = Pilger abgeleitet. Eine ähnliche Art einer kurzen Pelerine diente als Bestandteil der spanischen Bekleidung in der Zeit der Renaissance.



vergrößern


Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design