Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Raffung (f); Faltenlegung (f)

Gewünschtes Ergebnis des Kräuselns bzw. Raffens. Raffen ist eine Methode Mehrweite in eine Naht einzuarbeiten, um einen Kräuseleffekt zu erzielen. Beim Nähen wird die kürzere Stoffseite glatt gehalten und die längere durch Einhalten des Stoffes angekräuselt. Wie beim "Einhalten" kann das Kräuseln in einem Arbeitsgang beim Schließen der Naht oder durch einen zusätzlichen Arbeitsgang geschehen. Beispiele sind das Annähen von Manschetten, Ärmel mit Kräuseleffekt, Halsausschnitte mit Raffung etc.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design