Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Tartan (m)

Tartan ist ein schottisches Trachtenmuster, das am häufigsten bei wollartigen Geweben eingesetzt wird. Kennzeichnend für das Muster ist die genaue Einhaltung bestimmter, vorgegebener Gesetzmä(igkeiten bezüglich der Zusammensetzung der Farben und ihrer Proportionen. Die schottischen Gewebe haben ihren Ursprung in den Trachten alter schottischer Familien - Clane, die sich eben durch die harmonische Gestaltung der Farbigkeit und Grö(e der Karos auf ihren Trachten untereinander unterschieden. Es gab Clane, die sogar eine harmonische Abstimmung der Farbigkeit ihres Tartans für verschiedene Gelegenheiten hatten. Es ist der echte schottische Tartan, der zu den ältesten klassischen wollartigen Mustern mit einem hohen ästhetischen Wert zählen und die sich immer noch mit den Namen der ursprünglichen Clane bezeichnen. Die Muster freuen sich einer Beliebtheit bei Damenkleidern, Röcken, Hosen, Kostümen und Mänteln. Sie finden jedoch auch Anwendung bei Futterstoffen für Mäntel im sportlichen Stil, bei Kofferbezügen und von Zeit zu Zeit werden sie erneut zu modischen Materialien für Herrensakkos und für andere Einsatzzwecke verwendet. Die Bezeichnung wurde vom schottischen ascotal tartan = Familienmuster eines Clans - abgeleitet. In anderen literarischen Quellen findet man als Ursprung der Bezeichnung den spanischen Ausdruck tiritana = Gewebe mit kleinen Karos.



vergrößern


Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design