Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Twistbindung (f)

Spezielle Art eines Rechts/Links-Gestrickes, in dem sämtliche Maschen geschlossen (hergestellt aus geschlossenen Schlingen) sind. Es handelt sich um ein Einmaschen- oder Zweimaschengestrick, d.h. je nach dem, auf wieviel Nadeln der Faden gelegt wird. Dieses Gestrick ist voller und elastischer als eine glatte Maschenware. Mit Rücksicht auf das weitgehend komplizierte technologische Herstellungsverfahren wird diese Bindungsart fast überhaupt nicht verwendet. Ursprünglich wurde sie bei der Wäscheerzeugung eingesetzt.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design