Textilwörterbuch mit Sacherklärungen

Index

A | Ä | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Ö | P | Q | R | S | T | U | Ü | V | W | X | Y | Z |
 

Wollartiges Gewebe (n)

Das wollartige Gewebe wird aus verspinnbaren Woll- oder auch Chemiefasern, Textilabfällen dieser Rohstoffe, oder anderen Mischungen und Fasern so hergestellt, dass es die Optik eines Wollgewebes aus reinen Wollfasern vortäuscht. Das Gewebe kann einen unterschiedlichen Griff, eine unterschiedliche Struktur sowie ein unterschiedliches Gewicht, ein gutes Wärmeisoliervermögen haben. Es kann elastisch und daher auch knitterfest und verformungsbestädig sein. Entsprechend dem Anteil an Chemiefasern muss die Reinigung und die Wäsche angepasst werden. Das wollartige Gewebe bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Damen-, Herren- und Kinderbekleidung.



Generalpartners

Veba Vývoj
Evropská unie Education and Culture Die Projekte wurden unter finanzieller Unterstützung der Europäischen Union verwirklicht. Für den Inhalt der Veröffentlichungen (Mitteilungen) ist ausschließlich der Urheber verantwortlich. Die Veröffentlichungen (Mitteilungen) repräsentieren nicht die Ansichten der Europäischen Kommission und die Europäische Kommission haftet nicht für die Verwendung von Informationen, die deren Inhalt sind.
This project has been funded with support from the European Commission.
Sitemap  |  Über die Internetseiten  |  Print page  |  © 2006 – 2008 Textilní zkušební ústav, s.p., powered by MediaWiki
created by Omega Design